Ergebnisse der Bürgerbeteiligung

vom 23. März bis 11. April 2021

Das sind unsere Ideen und Wünsche für die Nutzung des Ibelo-Areals …

Bebauung
Freihalten von Bebauung
• Pavillon als Begegnungsraum / Veranstaltungsort
• Vielseitig nutzbare Unterstände (Schattenspende, Regenschutz, wöchentliche Marktstände..)
• Integration des Containers zur Grundwasserreinigung als Zuschauertribüne und gleichzeitig Lärmschutz für den Pavillon

Sport und Freizeit
• Platz mit Boule-Bahn, Tischtennis, Outdoor-Schach oder ähnlichem
• Eisbahn im Winter
• Bewegungsmöglichkeiten, auch für ältere Menschen
• Kinderspielplatz/-spielfläche
• Klanggarten
• Schaffung eines gesellschaftlichen Mittelpunktes / sozialen Treffpunktes
• Errichtung einer Hundewiese in Teilbereichen der Fläche

Kultur
• Integration der Fläche in den historischen Ortsrundgang Sulzbachs

Gastronomie
• Treffpunkt mit Außenplätzen, Biergarten, Café
• Pavillon/Hütte mit Getränken, Snacks „to go“

Garten-/Grünlandnutzung
• Obstgarten, der evtl. auch durch die Bürger*innen bewirtschaftet und geerntet wird
• Kleingartengebiet in Erinnerung an das ehemalige Grabeland

Versorgung / Einzelhandel
• Dorfladen, Wochenmarkt
• Pavillons mit kleinen Läden entlang der Grenze zum Kirchenvorplatz

Parken
• Errichtung eines parkähnlichen Parkplatzes auf dem Ibelo-Areal
• Schaffung zusätzlicher Parkmöglichkeiten entlang der Jahnstraße
• Verbreiterung und, falls dann notwendig, Verringerung der Anzahl der Stellplätze im Norden des Areals

Freiräumliche Gestaltung
• Schaffung eines optischen Blickfangs für den Durchgangsverkehr
• Naturnahe Freizeitnutzungen
• Errichtung eines Aussichtspunktes durch Erhöhung des Geländes
• Einfriedung des Geländes zur Straße hin (z.B. für spielende Kinder)
• Ausbildung eines Amphitheaters
• Einbindung der Parkplatzfläche im Norden in die Gestaltung des Ibelo-Areals

Grünräumliche Gestaltung
• Großer Baumbestand, Sträucher, Hecken, Blumen
• Schaffung einer „Grünen Insel“
• Insektenfreundliche Blühwiesen
• Errichtung von Wildbienen- und Insektenhotels, Vogelnist- und Fledermauskästen
• Kräutergarten / -spirale
• Hochbeete
• Rosengarten
• Parkähnliche Anlage
• Errichtung eines Barockgartens
• Bepflanzung als Sicht- und Lärmschutz zur Straße hin

Gestaltungselemente
• Maibaum
• Wasser als Gestaltungselement (Brunnen, Fontäne, Teich..)
• Kulturwand (Schaukästen, Erläuterungstafeln, Veranstaltungshinweise, Amtsblatt..)
• Element zur Erinnerung an Ibelo-Fabrik (z.B. Feuerzeug aus Stein)
• Skulptur als „Markenzeichen“ Sulzbachs
• „Baum für die Menschenrechte“ oder Stele als Zeichen der Fair-Trade-Gemeinde Sulzbach
• Personen, die wichtig sind für die Geschichte Sulzbachs, in die Gestaltung einfließen lassen
(z.B. Bauunternehmer, Priester, Unternehmen der Bekleidungsindustrie)
• Bevorzugte Nutzung des ortstypischen Sandsteins gegenüber anderen Steinarten
• Garteneisenbahn-Anlage, die in den Park eingebettet ist

Aufenthalts-/Sitzmöglichkeiten
• Schaffung von Schattenplätzen / Schattenspendende Bäume
• Sitzgelegenheiten, Tische, Ruhebänke/-liegen
• Treppenartige Liegefläche

 

Das sind unsere Ideen und Wünsche für die Gestaltung

der Kreisverkehrsinsel und der südlich angrenzenden Flächen …

Kreisverkehrsinsel
• Erinnerung an Ibelo-Fabrik (z.B. in Form eines Feuerzeugs)
• Errichtung eines Nachbaus des verschwundenen Südturms der Ortsmauer (als Ruine)/ Turms als Wahrzeichen Sulzbachs
• Symbolisierung der drei Ortsteile Sulzbachs
• Symbolisierung des Spitznamens Sulzbachs als „Mainmuschel“
• Symbol zur Erinnerung an die Geschichte Sulzbachs (Mähmuschel, Salzsieder, Kelten, Gründungsjahr o.ä.)
• Hervorhebung der Bedeutung Sulzbachs als „Tor zum Spessart“ durch Gestaltungselemente
• Gestaltung mit Elementen, die Besucher*innen mit Sulzbach verbinden
• Symbolisierung des geförderten Trinkwassers in Soden (OT Sulzbach) durch z.B. Fontäne
• Apfelweinkelter-Gerät als Symbol für die Apfelbaum-Landschaft rund um Sulzbach
• Symbolisierung der Partnerschaft mit Urrugne durch Stele und Fahnenanlagen
• Errichtung von Fahnenanlagen
• Blütenreiche Bepflanzung/Bodendecker
• Blumenwiese mit Insektenhotel

Brachfläche südlich des Kreisverkehrs
• Kriegerdenkmal am Rathaus wieder an den alten Standort auf die Fläche südl. des Kreisverkehrs setzen
• Nutzung als repräsentative Werbewand für Parteien und Vereine
• Errichtung von Sitzgelegenheiten

 

Das sind unsere Ideen und Wünsche für die Nutzungen

des Rathausvorfeldes …

Rathausvorfeld
• Nutzung als Parkplatz und Aufenthaltsort
• Reduzierung der Stellplätze lediglich auf zwei barrierefreie Stellplätze und zwei Dienststellplätze
• Überdachung / Pergola für Hochzeitsgesellschaften
• Sichtschutz zum Container auf dem Ibelo-Areal
• Verlagerung des Eingangsbereichs nach Süden, um an der Hauptstraße eine andere Gestaltung des Bushalts zu ermöglichen

Vorbereich des ehemaligen Bauhofs
• Nutzung für den Wochenmarkt, um die Kleiderkiste in dieses Geschehen einzubinden

 

Das sind unsere Ideen und Wünsche für die Gestaltung

des Rathausvorfeldes …

Rathausvorfeld
• gärtnerisch attraktive Gestaltung
• Kräuterschnecke, Naschgarten
• Integration des Osterbrunnens
• Entfernung des Kriegerdenkmals und Verlagerung auf die Freifläche des alten Friedhofteils
• großes Gemeindewappen (evtl. auch mit Wappen der Partnergemeinde)
• Erhalt der Eiche als Schattenspender, Sauerstoffproduzentin und Bezugspunkt zum Spessart
• Restaurierung des bestehenden Denkmals
• Büsche, Blumenbeete
• Brunnen für Ostern
• Französisches Symbol aus Urrugne, um die langjährige Partnerschaft hervorzuheben
• Strauchrosen
• Schaffung von Sitzgelegenheiten auf der Grünfläche
• Sitzgelegenheit um die Eiche herum mit einer Einfriedung in Form einer Pergola
• Errichtung eines Schaukastens
• Errichtung eines Zebrastreifens vor dem Rathaus
• Bessere Integration der Bushalte

Vorbereich des ehemaligen Bauhofs
• Verschönerung der Fassade
• Neue Anordnung der Glascontainer

Download Ergebnisse Bürgerbeteiligung