Wettbewerb Ibelo-Areal, Rathausvorfeld und Kreisverkehrsinsel, Sulzbach a. Main

Realisierungswettbewerb mit Ideenteil nach RPW 2013 im VgV-Verfahren

Ziele des Wettbewerbs

Die Marktgemeinde Sulzbach a. Main plant im Rahmen einer städtebaulichen Neuordnung und Aufwertung des Ortszentrums (Altort-Erneuerung) die Neugestaltung des Areals der ehemaligen Ibelo-Feuerzeugfabrik, der Kreisverkehrsinsel sowie der südlich des Kreisverkehrs liegenden Freiflächen.

Das Ibelo-Areal soll zu einer nutzbaren Grünfläche und grünen Ortseinfahrt umgestaltet werden. Dabei soll aufgrund der räumlichen Nähe auch das Kirchenumfeld in die Überlegungen miteinbezogen werden, um eine einheitliche und attraktiv gestaltete Platzfläche zu schaffen.

Gemeinsam mit dem gegenüberliegenden Rathausumfeld soll eine „Visitenkarte“ am südlichen Ortseingang entstehen. Für das Rathausvorfeld soll zusätzlich die städtebauliche Setzung für einen Erweiterungsbau geprüft werden.

Wettbewerbsergebnisse

Das Preisgericht tagte am 20. Oktober 2021. Die Ergebnisse sind nachfolgend dargestellt.

1. Preis

RSP Freiraum GmbH, Dresden

2. Preis

Götte Landschaftsarchitekten GmbH, Frankfurt a. Main

2. Rundgang

Harald Neu Architekt + Städtebauarchitekt BDA, Darmstadt

1. Rundgang

SZplan stoesser zeller GbR, Kirchzell / Regenstauf

Bürgerbeteiligung

Um die Interessen und Ideen der Bewohnerschaft in die Aufgabenstellung des Wettbewerbs mit einfließen zu lassen, wurde vom 23. März bis 11. April 2021 eine Bürgerbeteiligung durchgeführt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten ihre Beiträge per E-Mail oder Post an das Rathaus sowie über die Online-Plattform myPINion® einreichen. Insgesamt gingen 73 Beiträge ein. Die Ergebnisse der Beteiligung sind hier einsehbar.